//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Trollhunter
(Norwegen 2010)
- Der Geilste Tag
(Deutschland 2016)
- Sharkansas Women´s Prison Massacre
(USA 2015)
- Colonia Dignidad - Es gibt kein zurück
(Deutschland, Frankreich, Luxemburg 2015)
- Alles steht Kopf
(USA 2015)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 61-70 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Draculas Gast
(USA 2008)
- Ash vs. Evil Dead - Staffel 1
(USA 2015)
- Anger of the Dead
(Italien, Kanada 2015)
- Kill Your Friends
(Großbritannien 2015)
- Bunker of the Dead
(Deutschland 2015)
- Deathgasm
(Neuseeland 2015)
- Multiversum (Roman-Serie) - Petra Mattfeldt
(BRD ab2015)
- Crimson Peak
(USA 2015)
- The Zero Theorem
(Frankreich, Großbritannien, Rumänien, USA 2013)
- The Last Days - Tage der Panik
(Spanien 2013)
- Seventy Nine - The Asylum
(USA 2013)
- The Remains
(USA 2016)
- Dorf Der Verlorenen Jugend
(Dänemark, England, USA 2015)
- Krampus
(Neuseeland, USA 2015)
- Das Märchen der Märchen
(Frankreich, Großbritannien, Italien 2015)
- Preacher - Staffel 1
(USA 2016)
- Paranormal Investigations 9 - Captivity
(USA 2012)
- Yes Minister - Staffel 3
(Großbritannien 1982)



Bone Daddy - Bis auf die Knochen

(USA 1998)

Originaltitel: Bone Daddy
Alternativtitel:
Regie:
Mario Azzopardi
Darsteller/Sprecher: Rutger Hauer, Barbara Williams, R.H. Thomson, Joseph Kell, Robin Gammell, Kyra Azzopardo,
Genre: - Thriller - Horror/Splatter/Mystery


Vor sieben Jahren hat der gefürchtete Serienkiller "Bone Daddy" sein Unwesen in Chicago getrieben. Er hat seinen Opfern bei lebendigem Leibe die Knochen entfernt und wurde nie gefasst, hat aber irgendwann aufgehört. Heute hat Bill Palmer, der damals bei der Polizei den Fall als Pathologe untersucht hat, ein Buch über den Bone Daddy geschrieben, aber keinen Tatsachen-Roman, sondern eine fiktive Geschichte, die zu einem Beststeller wurde. Anscheinend ist der echte "Bone Daddy" mit der Darstellung seiner selbst nicht gerade sehr zufrieden, denn er schlägt wieder zu. Als erstes ist Palmer´s Agent dran, der Schriftsteller bekommt ihn knochenweise per Post zugeschickt. Die Polizei bittet Palmer um Mithilfe bei dem Fall und so steht er der Ermittlerin Sharon zur Seite. Palmer geht sogar so weit, dass er seinen eigenen Sohn, der ebenfalls Pathologe ist, verdächtigt, weil dieser sehr sauer ist, weil sich Bill nie um ihn gekümmert hat...

Was als allererstes an diesem Film auffällt, sind die ekligen Szenen, ganz besonders die Szene, in der man den Agenten gefesselt am Bett liegen sieht, der Unterschenkel aufgeschnitten und der Knochen entfernt. Als "Bone Daddy" dann auch noch dieses Bein anhebt und es wirklich nur rumwabbelt wie ein Stück Fleisch, dann wird dem Zuschauer auch schon ganz anders. Aber auch die anderen Szenen dieser Art sind gemein, aber gut gemacht, wie zum Beispiel die diversen vernähten Leichen in der Kühlkammer. Auch kann man den Ekel von Sharon verstehen, als sie nachts im Garten stolpert und mit dem Gesicht zuerst in eine geöffnete Leiche fällt. Im Ganzen hat "BONE DADDY" tatsächlich fast schon eine Atmosphäre, die an "SIEBEN" erinnert und Rutger Hauer, der sich inzwischen ja auf Video-Premieren spezialisiert hat, macht seine Sache als älterer Schriftsteller sehr gut. Auch Regisseur Mario Azzopardi, den wir aus so vielen phantastischen Serien kennen, ist eine gute Besetzung. So ist "BONE DADDY" dann zwar nicht unbedingt der Film des Jahres, aber ein spannender Thriller zum mitfiebern und sich gruseln. (Haiko Herden)

Bill Palmer hat nach seiner Pensionierung als Gerichtsmediziner Karierre als Thriller-Autor gemacht und gerade einen neuen Roman über einen „Bone Daddy“ genannten Killer geschrieben, der auf einem wahren, nie gelösten Fall basiert. Seit Jahren hat man von Bone Daddy nichts mehr gehört, doch als der Roman erscheint, taucht auch der Killer wieder auf und ist gar nicht zufrieden mit der Art, wie er beschrieben wurde. Palmer hilft der Polizei bei den Ermittlungen, doch dadurch kommen seine Familie und andere ihm nahestehende Leute in große Gefahr. Wie es scheint, kommt als Killer nur ein Insider in Frage, doch auch da gibt es verschiedene Verdächtige...

Naja, dieser Film ist recht deutlich an Thriller im Stile von „SIEBEN“ und „RESURRECTION“ angelehnt, was ja nicht schlimm ist. Allerdings kommt er niemals an die großen Vorbilder heran und ist eher ein gutes B-Movie, das allerdings statt auf Tiefgründigkeit auf blutige Effekte setzt. Die Effekte allerdings sind teilweise richtig derbe und für eine FSK 16 Freigabe überraschend. Da fragt man sich einmal mehr, nach welchen Kriterien die FSK Filme bewertet... Es ist schon ziemlich heftig, wenn der Killer an den knochenlosen Hautfetzen, die mal die Beine seines Opfers waren, rumspielt. Das reicht aber nicht aus, den Film als wirklich bemerkenswert herauszustellen, immerhin ist hier aber Mario Azzopardi (bekannt als Regisseur bei der „STARGATE“-TV-Serie) ein unterhaltsamer und teilweise harter Thriller gelungen, in dem auch der inzwischen sichtlich gealterte (nicht nur wegen dieser Rolle) Rutger Hauer mal wieder mehr zu tun hat, als in den unzähligen drittklassigen Videopremieren, in denen er nach seinem Klassiker „HITCHER - DER HIGHWAYKILLER“ mitgespielt hat. Er war zwar stets beschäftigt, hat aber nie den großen Durchbruch geschafft. Auch der Rest der Besetzung geht in Ordnung.

„BONE DADDY“ ist in der Preisspanne bei DVDs am unteren Rand angesiedelt, was natürlich grundsätzlich positiv ist. Leider merkt man das aber auch an der Ausstattung. Außer zweier Trailer zu anderen Veröffentlichungen bei MCP gibt es kein Bonus-Material. Der Film ist nur auf Deutsch und ohne irgendwelche Untertitel auf der DVD enthalten, zudem in Vollbild, wobei es durchaus auch sein könnte, dass er bereits so gedreht wurde, da von vorneherein auf eine Auswertung als Videopremiere spekuliert wurde. Auf jeden Fall zahle ich lieber ein paar Mark mehr und bekomme dafür eine vernünftige Ausstattung geboten. (MCP DVD) (A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Mario Azzopardi in dieser Datenbank:

- Savage Messiah (Kanada 2002)
- Total Recall 2070 - Maschinenträume (USA 1999)
- Thrill Seekers, The (USA 1999)
- Bone Daddy - Bis auf die Knochen (USA 1998)
- Outer Limits - Das Tribunal (USA/Kanada 1998)
- Outer Limits - Der Ripper (USA / Kanada 1998)
- Stargate SG-1 - Blutsbande (USA 1997)
- Stargate SG-1 - Cassandra (USA 1997)
- Stargate SG-1 - Die Auserwählten (USA 1997)
- Stargate SG-1 - Die Vergeltung (USA 1997)
- Stargate SG-1 - Das Tor zum Universum (USA 1997)
- Sliders - Das Tor zu einer fremden Dimension - Staffel 1 (USA 1995)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE