//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Frühreifen-Report

(BRD 1973)

Originaltitel: Frühreifen-Report
Alternativtitel:
Regie:
Ernst Hofbauer
Darsteller/Sprecher: Harald Baerow, Hans Billian, Ulrike Butz, Elke Deuringer, Sonja Embriz, Marisa Feldy, Judith Fritsch, Enzi Fuchs,
Genre: - Erotik


In den Siebziger Jahren gab es unzählige Reportfilme, hervorgerufen durch den „SCHULMÄDCHEN-REPORT“. Das Gute für die Filmemacher war, dass man sie schnell und vor allem billig herunterkurbeln konnte und so wurde einer nach dem anderen produziert. Immer aber handelte es sich um Sexepisoden, die durch einen hanebüchenen sozialkritischen oder pseudowissenschaftlichen Kommentar eines „Experten“ zusammengehalten werden. In diesem Report geht es um Jugendliche, die in sehr jungen Jahren sexuell interessiert und aktiv sind. Hier gibt es eine Ladenbesitzerin, die einen 14-jährigen beim Ladendiebstahl erwischt, ihn aber nicht bei der Polizei abliefert, sondern zum regelmäßigen Bettgesellen macht. Dann gibt es zwei Kinder, die ihre Eltern beim Sex beobachten und sich ihre Gedanken darüber machen, ein 15-jähriges Mädel, dass sich an einem wild gewordenen Italo-Gigolo rächt, ein Mann, der sich an einer 11-jährigen vergreift und dann gibt es natürlich noch das Bauernmädel Resi, das sich mit Prostitution das Geld zum Auswandern verdient. Alles in allem ist dieser „FRÜHREIFEN-REPORT“ ein typisches Produkt seiner Zeit, wenn auch mit einem Thema, das man so heute sicherlich nicht mehr so ohne weiteres bringen kann. Die Verführung Minderjähriger ist heute inzwischen alles andere als ein Kavaliersdelikt, doch in den Siebzigern sah man das offenbar noch nicht so eng. Man versteckt sich hinter einer Aussage, die in etwa so lautet: Unsere Kinder werden immer frühreifer, doch man sollte sie nicht dafür verurteilen oder abstrafen, sondern ihnen mit Verständnis begegnen.

Der Film ist Teil der „Angezogen, ausgezogen, ungezogen“-DVD-Box von Kinowelt mit 10 Report-Filmen und einer Dokumentation. Der Film wird präsentiert in Deutsch (Dolby Digital Mono) sowie im Bildformat 4:3. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Ernst Hofbauer in dieser Datenbank:

- Wenn die Prallen Möpse hüpfen (BRD 1974)
- Frühreifen-Report (BRD 1973)
- Neue Heiße Report: Was Männer Nicht Für Möglich Halten, Der (BRD 1971)
- Erotik Im Beruf – Was Jeder Personalchef Gern Verschweigt (BRD 1971)
- Schulmädchen-Report 2 - Was Eltern den Schlaf raubt (Deutschland 1971)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE