//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)
- Frankensteins Fluch
(Großbritannien 1957)
- Er ist wieder da
(Deutschland 2015)
- Der Perser Und Die Schwedin
(England, Schweden 1961)
- Dienerinnen Des Satans
(Frankreich, Belgien 1973)
- Gigant Des Grauens
(USA 1958)
- Die Rache Des Hauses Usher
(Frankreich, Spanien 1988)
- My Summer Of Love
(Großbritannien 2004)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 1
(Kanada 2015)
- Drones
(USA 2013)
- Falling Skies - Staffel 1
(USA 2011)
- Midnight Special
(USA 2016)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Gespenster-Krimi (Contendo Media) - Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2015)
- Who Am I - Kein System ist sicher
(Deutschland 2014)
- Geschichten aus der Gruft - Staffel 1
(USA 1989)
- Bad Neighbors 2
(USA 2016)
- Nachtasyl
(Japan 1957)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)



Tideland

(Großbritannien, Kanada 2005)

Originaltitel: Tideland
Alternativtitel:
Regie:
Terry Gilliam
Darsteller/Sprecher: Jodelle Ferland, Aldon Adair, Wendy Anderson, Jeff Bridges, Sally Crooks, Brendan Fletcher, Janet McTeer, Dylan Taylor, Jennifer Tilly ,
Genre: - Drama - Science Fiction/Fantasy


Jeliza-Rose ist zehn Jahre alt und lebt bei ihren drogenabhängigen Eltern. Als die Mutter an einer Überdosis stirbt, zieht der Vater zusammen mit ihr in das Haus seiner verstorbenen Mutter inmitten der Einöde Texas. Dort stirbt auch der Vater an einer Überdosis, was Jeliza-Rose nicht so richtig in den Kopf reinkriegt. Während ihr Vater im Stuhl langsam verwest, gerät das Mädchen immer tiefer in ihre schillernde Fatasiewelt und freundet sich mit dem geistig behinderten Epileptiker Dickens an...

Der Regisseur Terry Gilliam fühlte sich offenbar genötigt, sich für sein Werk zu entschuldigen und vorzuwarnen, dass das kein Mainstream-Film sei, denn vor dem Beginn des Filmes erzählt er dem Zuschauer, dass es Leute geben wird, die den Film lieben werden, dass es aber auch viele Menschen geben wird, die den Film hassen werden. Außerdem stellt er fest, dass „TIDELAND“ verschiedene Interpretationsmöglichkeiten bietet und tut auch gleich seine kund: Dieser Film ist aus der Sicht eines Kindes erzählt, ihren Gedanken, Ängsten und mehr. Schwer erträglich dürfte der Film für viele Zuschauer tatsächlich sein, denn immerhin ist das 10-jährige Mädchen wochenlang mit einer Leiche zusammen und entwickelt dann zu dem geistig Behinderten Dickens zart-erotische Bande. Insgesamt klingt das alles nach einer guten, provokanten Geschichte, doch leider, und ich sagte wirklich leider, denn ich mag die Filme Gilliams normalerweise, schafft es das Ex-Monty-Python-Mitglied nicht, die Düsterness herauszukitzeln. Das Werk ist unglaublich lang geraten, ungefähr zwei Stunden, und ist mitunter deshalb langweilig. Klar, optisch und darstellerisch ist das Ganze äußerst sehenswert, aber irgendwie ist Gilliams Welt für die Geschichte zu bunt. Aber wollen wir auch mal nicht zu negativ sein, denn außer der Tatsache mit der zu hohen Laufzeit und dass zu viel gewollt und zu wenig bei rausgekommen ist, kann man bei dem fantasievollen Werk nicht zu viel meckern. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Terry Gilliam in dieser Datenbank:

- Zero Theorem, The (Frankreich, Großbritannien, Rumänien, USA 2013)
- Kabinett des Doktor Parnassus, Das (Frankreich, Großbritannien, Kanada 2009)
- Brothers Grimm (Tschechische Republik, USA 2005)
- Tideland (Großbritannien, Kanada 2005)
- Fear And Loathing In Las Vegas (USA 1997)
- 12 Monkeys (USA 1995)
- Abenteuer des Baron Münchhausen, Die (England / Italien 1988)
- Time Bandits (England 1981)
- Monty Python´s Das Leben des Brian (England 1979)
- Jabberwocky (England 1977)
- Ritter der Kokosnuss (USA 1974)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE