//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Fear The Walking Dead - Staffel 4
(USA 2018)
- The Jurassic Games
(USA 2018)
- Altered Carbon - Staffel 1
- Tomb Raider
(Großbritannien, USA 2018)
- A Quiet Place
(USA 2018)
- Jumanji - Willkommen im Dschungel
(USA 2017)
- Happy Deathday
(USA 2017)
- Sharknado 6 - The Last One
(USA 2018)
- Kiss Daddy Goodnight
(USA 1987)
- Augen ohne Gesicht
(Frankreich 1959)
- (Über)lebenswert
(Vereinigte Arabische Emirate 2016)
- Geostorm
(USA 2017)
- Leatherface - The Source of Evil
(USA 2017)
- Cult of Chucky
(USA 2017)
- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht
(Japan 2018)
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)



Split

(USA 2016)

Originaltitel: Split
Alternativtitel:
Regie:
M. Night Shyamalan
Darsteller/Sprecher: James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Haley Lu Richardson, Kim Director, Jessica Sula, Brad William Henke, Betty Buckley,
Genre: - Thriller


Schülerin Claire macht eine große Party und lädt, eher aus Mitleid, auch die Außenseiterin Casey ein. Als diese am Ende der Fete von ihren Eltern nicht abgeholt wird, will der Vater sie nach Hause bringen. Doch auf dem Weg wird der Vater getötet und Casey, Claire und ihre Freunde Marcia werden entführt. Der Entführer heißt Kevin, doch in seinem Körper steckt nicht nur ein einzelner Kevin. Als die Mädchen in einem karg eingerichteten Zimmer aufwachen, müssen sie feststellen, dass Kevin eine gespaltene Persönlichkeit besitzt. Bald schon müssen sie erfahren, dass es sogar mehr als eine ist. Kann man das zum Vorteil nutzen und diese Persönlichkeiten gegeneinander ausspielen?

Der arme M. Night Shyamalan kann es irgendwie niemandem recht machen. Nach „THE SIXT SENSE“ darauf festgelegt, dass seine Filme immer einen wegweisenden Twist haben müssen, konnte er nie wieder an diesen Megaerfolg anknüpfen. Dabei hat der Regisseur durchaus jede Menge wirklich sehenswerter Werke unter das Volk geschmissen. „SPLIT“ bietet erneut keinen unfassbaren Twist an, weswegen viele Leute auch diesen Film verrissen haben. Ungerechtfertigt, denn die Grundidee und auch das Drehbuch sind äußerst gelungen. Dazu kommen die Damen, die ihre Sache gut machen und James McAvoy, der es schafft, alle 23 Persönlichkeiten seiner Rolle Kevin Ausdruck zu verleihen. Wobei allerdings nicht alle 23 gezeigt werden, das wäre der Geschichte sicherlich auch nicht zuträglich gewesen. „SPLIT“ ist durchaus gut guckbar, spannend, phasenweise sogar richtig schön zynisch. (Haiko Herden)




Alles von M. Night Shyamalan in dieser Datenbank:

- Split (USA 2016)
- Wayward Pines - Staffel 1 (USA 2015)
- Visit, The (USA 2015)
- Happening, The (Indien, USA 2008)
- Village, The - Das Dorf (USA 2004)
- Signs - Zeichen (USA 2002)
- Unbreakable - Unzerbrechlich (USA 2000)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE