//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Santa Claria Diet - Staffel 1
(USA 2017)
- Mamma Mia! Here We Go Again
(Großbritannien, USA 2018)
- Ghoulies
(USA 1984)
- Nightflyers - Staffel 1
(USA 2018)
- Apostle
(Großbritannien, USA 2018)
- Mister Johnson
(USA 1990)
- Territory 8
(USA 2014)
- Carry On - Nicht so toll Süßer
(Großbritannien 1961)
- Das Haus der geheimnisvollen Uhren
(USA 2018)
- The Bad Batch
(USA 2016)
- Timesweep - Reise ins Grauen
(Großbritannien 1987)
- Nerve
(USA 2016)
- Wonder Woman
(China, Hongkong, USA 2017)
- Asso - Ein himmlischer Spieler
(Italien 1981)
- Daylight Robbery
(Großbritannien 2008)
- Nevada Pass
(USA 1975)
- The Cursed - Kleinstadt des Grauens
(USA 2010)
- Motor-Psycho - Wie die wilden Hengste
(USA 1965)
- Warlock - Das Geisterschloss
(USA 1999)
- Searching
(USA 2018)
- Verliebt in eine Hexe
(USA 2005)
- Utoya 22. Juli
(Norwegen 2018)
- Katharine von Alexandrien
(Großbritannien 2014)
- Wakefield - Dein Leben ohne dich
(USA 2016)



Godzilla - Attack All Monsters

(Japan 1969)

Originaltitel: Gojira · Minira · Gabara: Ôru kaijû daishingeki
Alternativtitel: Frankensteins Monster jagen wieder Godzillas Sohn
Regie:
Ishirô Honda
Darsteller/Sprecher: Kenji Sahara, Machiko Naka, Tomoki Yazaki, Hideyo Amamoto, Sachio Sakai, Kazuo Suzuki,
Genre: - Kinder/Jugend - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery


Der Junge Ichirô Miki wird ständig von einer Gang geärgert. In seinen Träumen allerdings ist er auf einer Insel, auf der Godzilla und sein Sohn sowie viele andere leben. Mit dem Sohn, der noch etwas tappsig ist, freundet er sich an, und gemeinsam bestehen sie Abenteuer, die beide reifen lassen, besonders beim Kampf gegen feindliche Monster. Den neuen Mut und das Vertrauen zu sich selbst kann Ichirô Miki in der realen Welt gleich gut gebrauchen, denn er wird von zwei Gaunern entführt...

Im Jahr 1969, als dieser Film das Licht der Welt erblickte, war ich 1 Jahr alt. Nach Sichtung dieses Filmes wurde mir klar, dass das auch genau die Zielgruppe gewesen sein musste für dieses Werk, das augenscheinlich für alle Kinder produziert wurde, für die die Teletubbies noch zu gruselig sind. Zugegeben, die Teletubbies gab es damals noch nicht, und zugegeben, die Teletubbies sind auch für Erwachsene noch gruselig, aber das ist ein anderes Thema, Ihr wisst, was ich meine: Es ist ein purer Kinderfilm, bei dem der Bankräuber am Ende bei der Festnahme ruft: "Es tut mir leid, ich mache das auch nie wieder!" Die Monsterszenen sind so gut wie alle aus anderen Filmen recycelt, nur das Monster Gabara ist neu, aber so billig und potthässlich, dass nur das Kostüm von Godzillas Sohn schrecklicher ist. Die Musik, die dieses Mal nicht vom Hausmusiker kommt, ist nunmehr Swing geworden, dem jegliche Bedrohlichkeit abgeht. Ein schrecklicher Film, der vermutlich schrecklichste der kompletten Reihe, der mit der Botschaft aufhört: Nimm deinen Mut zusammen, dann kannst du auch deinen bösen Mitschüler gnadenlos zusammenschlagen. Ist halt ein echter Kinderfilm mit Werten. (Haiko Herden)




Alles von Ishirô Honda in dieser Datenbank:

- Godzilla - Die Brut des Teufels (Japan 1975)
- Godzilla - Attack All Monsters (Japan 1969)
- Godzilla und die Urweltraupen (Japan 1964)
- Ufos vernichten die Erde (Japan 1962)
- Krieg im Weltenraum (Japan 1959)
- Godzilla (1954) (Japan 1954)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE