//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Igor And The Lunatics
(USA 1985)
- Perfect Sense
(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)
- Die Horror Party
(USA 1986)
- Die Vorsehung - Solace
(USA 2015)
- Encounter
(USA 2015)
- Marquis
(Belgien, Frankreich 1989)
- Die Inserl Der besonderen Kinder
(USA, Belgien, England 2016)
- Alien - Covenant
(USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- The Baby´s Room
(Spanien 2006)
- The Muppets - Staffel 1
(USA 2015)
- Wrecker
(Kanada 2015)
- Himizu - Dein Schicksal ist vorbestimmt
(Japan 2011)
- Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse
(Kanada 2014)
- Green Room
(USA 2015)
- Killer Queen
(USA 1986)
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Milk
(USA 2008)
- Apokalypse Los Angeles
(USA 2014)
- Dark Planet
(Russland 2008-2009)
- Summer Shark Attack
(USA 2016)
- Black Devil Doll
(USA 2007)
- Solarfighters
(USA 1986)
- Halt And Catch Fire - Staffel 2
(USA 2015)
- The Jungle Book
(USA 2016)



Crashlanding - Flug ohne Hoffnung

(USA 2005)

Originaltitel: Crash Landing
Alternativtitel:
Regie:
Jim Wynorski
Darsteller/Sprecher: Michael Paré, Brandon Barash, John Beck, Robert Clotworthy, John J. Dalesandro, Brianne Davis, Heather Dawn, Kevin Dobson,
Genre: - Action/Abenteuer


Baxter Davis ist Besitzer einer Fluggesellschaft und so schenkt er seiner verwöhnten Tochter einen exklusiven Partyflug nach Australien mit allen ihren Freundinnen in einem eigens für sie bereitgestellten Jumbojet. Als Aufpasser fliegt Major John Masters mit. Als alle erschöpft eingeschlafen sind, stellt sich heraus, dass das Cateringteam kein Catering-, sondern ein Terroristenteam ist und diese übernehmen nun die Maschine. Als dann auch noch der Pilot so schwer verwundet wird, dass er nicht mehr fliegen kann, ein Orkan aufzieht und das Flugzeug Treibstoff verliert, wird die Sache unübersichtlich…

Allerdings nicht für den Zuschauer, denn all das, was man hier sieht, hat man schon unzählige Male vorher gesehen. Besonders lustig ist, dass hier alles so geballt hervortritt und das Ganze Drehbuch voller Klischees steckt. Nicht nur in Sachen Flugzeugkatastrophenfilm, natürlich gibt es da noch einen Mann, der seine Angst überwinden muss, eine verwöhnte Millionärstochter und vieles mehr. Wenn man sich den Regisseur ansieht, dann bekommt man doch ein bisschen das Staunen: Jay Andrews, der im echten Leben Jim Wynorski heißt. Für einen Jim Wynorski-Film ist das Ganze hier schon ziemlich anspruchsvoll, doch was am meisten verwundert ist die Tatsache, dass hier keine Oben-Ohne-Damen herumlaufen, die billigsten Spezialeffekte, wie Herr Wynorski immer zu behaupten pflegte. Stattdessen gib es ein paar gepflegte Computer-Flugzeugszenen. Es muss ein Computerprogramm zum erschwinglichen Preis geben, denn Flugzeug- und Hubschrauber-Animationen in dieser Qualität hat man schon in vielen B-Filmchen gesehen. Was soll man also abschliessend sagen? „CRASHLANDING“ strotzt so vor den üblichen Storyparts und hervorragend-kugelrunden Onelinern und dazu dann noch B-Star Michael Paré, dass das Ganze doch irgendwie Spaß macht. Ganz ehrlich. Alleine schon die Peinlichkeiten zu zählen macht irrsinnig Spaß.

Die deutsche DVD von Koch Media präsentiert den Film in Deutsch (DTS, Dolby Digital 5.1, Dolby Surround) und Englisch (Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 1:1.85 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch verfügbar. Als Extras gibt es den Originaltrailer in Deutsch und Englisch (1:44 Min.), eine Slideshow mit Bildern aus dem Film (1:40 Min.) sowie Bio- und Filmographien zu Jim Wynorski, Michael Paré, Antonio Sabato Jr. und John J. Dalesandro. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Jim Wynorski in dieser Datenbank:

- Sharkansas Women´s Prison Massacre (USA 2015)
- Crashlanding - Flug ohne Hoffnung (USA 2005)
- Gale Force - Don´t Mess With Mother Nature (USA 2002)
- Raptor (USA 2001)
- Militia (USA 2000)
- Vampirella (USA 1996)
- Forbidden Beauty - Das Experiment (USA 1995)
- Body Chemistry - Tödlicher Engel (USA 1995)
- Demolition High (USA 1995)
- Munchie (USA 1994)
- Ghoulies 4 (USA 1993)
- Grüne Ding aus dem Sumpf, Das (USA 1989)
- Drei Engel auf der Todesinsel (USA 1984)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE