//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Law & Order:Special Victims Unit (Episodenführer Staffel 1)
(USA 1999)
- Escalation
(Italien 1968)
- Byzantium
(England, USA, Irland 2012)
- Gänsehaut
(USA 2015)
- Henry - Portrait Of A Serial Killer
(USA 1986)
- Boxenluder - Heiße Teufelchen
(Großbritannien 2003)
- Seance - Beschwörung des Teufels
(USA 2011)
- Eine schrecklich nette Familie - Staffel 4
(USA 1990)
- Angel of Death 2
(Deutschland, Dominikanische Republik, Frankreich, Italien 2007)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 61-70 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Junges Blut Für Dracula
(USA 1970)
- Snake Megadeath
(USA 2008)
- It Stains the Sands Red
(USA 2016)
- Jürgen - Heute wird gelebt
(Deutschland 2017)
- Cell 213
(Kanada 2010)
- 88 Minutes
(Deutschland, Kanada, USA 2007)
- Seed 2
(Kanada, USA 2014)
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)



Twin Peaks - Staffel 3

(USA 2017)

Originaltitel: Twin Peaks - Season 3
Alternativtitel:
Regie:
David Lynch
Darsteller/Sprecher: Kyle MacLachlan, Michael Ontkean, Mädchen Amick, Dana Ashbrooks, Richard Beymer, Lara Flynn Boyle, Sherilyn Fenn, Warren Frost, Peggy Lipton, James Marshall, Everett McGill, Jack Nance, Kimmy Robertson, Ray Wise, Joan Chen, Piper Laurie, Sheryl Lee, Eric DaRe, Harry Goaz, Michael Horse, Russ Tamblyn,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery - TV-Serie


Das war ein "Hallo", als David Lynch bekanntgab, dass er 25 Jahre nach Staffel 2 eine dritte Staffel von "TWIN PEAKS" nachschieben möchte. Als klar war, dass das nicht nur ein Dahinsagen war, dass so gut wie alle alten Schauspieler von damals mit dabei sind und dass David Lynch persönlich Regie führen wird, da spielten die Fans verrückt. Das war für viele vermutlich die beste TV-Serien-Nachricht aller Zeiten. Nun ist klar, dass der Meister wirklich sein Herzblut hineingesteckt hat und seinen eigenen surrealen Weg verfolgt, aber auch gleichzeitig den Fans ein paar Gefallen getan hat. Die Serie geht sehr gemächlich voran, die Kamera verweilt oft sehr lange auf den Figuren und die Tricks sehen oft sehr retro aus. Die Schauspieler übertreiben es bei ihrem Spiel mitunter, was ja aber auch schon früher manchmal so wahr und als Stilmittel gelten kann, denn alles wirkt irgendwie ein wenig künstlich.

Lynch hätte es sich leicht machen können und voll auf Dale B. Cooper setzen können als kaffeetrinkender und kirchkuchenessender FBI-Agent mit Hang zu guter Laune und skurrilen Ansichten. Cooper wird hier aber ganz anders angesetzt, was vielleicht vielen nicht gefallen dürfte.

Man muss allen Menschen abraten, die nur Filme und Serien gucken, in denen alles logisch ist und alles bis ins Letzte erklärt. Das passiert hier nicht, nicht einmal in der letzten Episode, die zwar die Augen öffnet für ein paar Dinge, aber vieles unbeantwortet lässt und das Ende praktisch offen lässt. Hoffen wir auf eine vierte Staffel, die aber aller Wahrscheinlichkeit nie kommen wird. Die Einschaltquoten waren leider nicht übermäßig, denn die treue Fangemeinde ist letztendlich anscheinend doch überschaubar.

Wie auch immer, Staffel 3 hat extrem Spaß gemacht und hat ungewöhnliches Seriengucken beschert, nämlich eine tolle Mixtur aus Intelligenz und Irrsinn. Wer tief im Twin-Peaks-Universum der ersten zwei Staffel und des Filmes steckt, der wird hier eine Unzahl an Referenzen finden, die einem wahrscheinlich erst alle aufgehen, wenn man die alten Folgen direkt vor den neuen anschaut. Aber auch wer nicht alles versteht, dürfte sich hier, sofern man an lyncheskem Material Spaß hat, kaum ein dauerhaftes Freundengrinsen verkneifen können. "TWIN PEAKS - STAFFEL 3" ist definitiv DIE Serien des Jahres 2017.

EPISODE 1 (Originaltitel: The Return - Part 1)
Twin Peaks, 25 Jahre später. Margret, die Log-Lady, ruft Sheriff Hawk an, denn ihr Holzscheit hat ihr verraten, dass FBI-Agent Dale B. Cooper weiterhin im Roten Raum ist, während sein Doppelgänger auf freiem Fuß böse Dinge begeht. In New York beobachtet ein junger Mann im Auftrag eines reichen Mannes in einer Fabriketage einen Glaskasten. Warum, weiß er auch nicht, er soll einfach nur darauf achten, ob sich etwas darin verändert und er soll sich um die Kameras kümmern, die den Kasten pausenlos filmen. In South Dakota wird eine Schulbedienstete namens Ruth Davenport brutal ermordet. Man findet ihren Kopf sowie einen kopflosen männlichen Körper in ihrem Apartement. Verdächtigt wird der Schulleiter, der auch direkt in Untersuchungshaft landet...

EPISODE 2 (Originaltitel: The Return - Part 2)
Der Schulleiter Hastings ist sich sicher, Ruth Davenport nicht ermordet zu haben, obwohl er davon geträumt hat. Seine Frau weiß, dass er eine Affäre mit ihr hat, und er weiß, dass sie eine Affäre mit seinem Anwalt hat. Ihm ist klar, dass er keine Hilfe bekommen wird. Dale B. Cooper befindet sich im Roten Raum und bekommt Besuch von Laura Palmer, die ihm erzählt, dass er den Raum nur verlassen könne, wenn sein böser Doppelgänger bereit wäre, hier hineinzukommen ...##

EPISODE 3 (Originaltitel: The Return - Part 3)
Deputy Sheriff Hawk versucht mit Deputy Andy und Lucy herauszufinden, was die Log Lady meinte, als sie von einem fehlenden Detail sprach. Aufgrund von Ereignissen im Roten Raum und einem Abstecher in eine sehr surreale Weltraumszene, hat Dale B. Coopers böser Doppelgänger einen schlimmen Autounfall im echten Leben. Kurz darauf wird Cooper aus dem Roten Raum rausgesogen, taucht kurz darauf im Glaskasten in New York auf, bevor er vollkommen verwirrt in Las Vegas erscheint und die Stelle von Dougie einnimmt. In einem Casino beginnt er geistesabwesend zu spielen und knackt an den Spielautomaten einen Jackpot nach dem anderen.

Episode 3 glänzt mit surreal-abgefahrenen Plot-Elementen sowie eine Unmenge an offensichtlichen und versteckten Referenzen an die alte Serie und auch den Kinofilm. Ein bisschen schade finde ich die Rollen von Lucy und Andy. Waren sie früher sehr sympathische, etwas unterbelichtete Menschen, wirken sie in dieser Episode eher etwas konstruiert dümmlich und die ganze Szene mit Hawk wirkt eher befremdlich-fremdschämig statt leicht und auflockernd.

EPISODE 4 (Originaltitel: The Return - Part 4)
Sheriff Frank Truman kommt von einem Angelausflug wieder zurück und versucht zusammen mit Hawk, Lucy und Andy herauszufinden, was die Log Lady gemeint haben könnte. Unterdessen hat der verwirrte und geistesabwesenden Dale B. Cooper im Casino in Las Vegas 30 Jackspots erspielt und 425.000 Dollar gewonnen. Da man ihn für Dougie hält, fährt man ihn mit einer Limousine zu dessen Haus, wo er von Dougies wütender Ehefrau erwartet wird. Auch sie erkennt nicht, dass es sich bei Cooper nicht um Dougie handelt. Sie findet es zwar etwas merkwürdig, wie er sich verhält, aber das viele Geld lässt sie darüber hinwegblicken. Derweil sitzt Coopers Doppelgänger in South Dakota im Knast. FBI-Vizedirektor Gordon Cole befragt ihn und ist überzeugt davon, Cooper vor sich zu haben...

EPISODE 5 (Originaltitel: The Return - Part 5)
Cooper, den alle für Dougie halten, befindet sich an dessen Arbeitsplatz in einer Versicherung, wo man sich über sein sehr seltsames Verhalten wundert. Das führt fast zu einer Kündigung. Ganz langsam, aber wirklich ganz langsam, beginnt sich Cooper an sein altes Leben zu erinnern. Hawk, Truman und Andy sind immer noch dabei, Hinweise zu suchen, die mit dem Verschwinden von Cooper in Zusammenhang stehen könnten. Ebenfalls in Twin Peaks: Norma, die im Diner als Kellnerin arbeitet, macht sich immer mehr Sorgen um ihre Tochter Becky, die mit einem drogenabhängigen Versager zusammen ist, der sie ganz offensichtlich ausnutzt...

EPISODE 6 (Originaltitel: The Return – Part 6)
Dale Cooper, der von allen für den Versicherungsmitarbeiter Dougie gehalten wird, ist durch sein geistesabwesendes Verhalten kurz vor dem Rauswurf. Doch als er auf ein Versicherungsformular scheinbar wahllos Leitern und Treppen zeichnet, erkennt sein Chef darin eine gewissen Logik, die ihn sehr interessiert. Unterdessen wenden sich zwei ganovenartige Schuldeneintreiber an Janey-E und fordern von ihr 50.000 Dollar Wettschulden ein, die Dougie produziert hat. Durch ihre resolute Art kann sie die verdutzten Gangster auf 25.000 runterhandeln und zahlt diese mit Dougies Casinogewinn. Albert sucht derweil Diane auf, Coopers ehemalige Sekretärin (Kenner von Staffel 1 und 2 wissen, wer gemeint ist). Damit sieht man Diane das allererste Mal in der Serie. Hoffen wir, dass sie noch eine tragende Rolle in der Staffel spielen wird. Diane soll Albert helfen und Cooper identifizieren. Deputy Hawks macht derweil in Twin Peaks eine spannende Entdeckung, die mit den Bemerkungen der Log Lady zu tun hat...

EPISODE 7 (Originaltitel: The Return – Part 7)
Deputy Hawk hat in der Verkleidung der Klotür im Polizeirevier eine Seite aus dem Tagebuch von Laura Palmer gefunden. Darauf enthalten sind zwei sehr brisante Informationen. Einmal Dale Cooper und einmal Bob betreffend. Gordon und Albert bitten Diane, sich einmal den Cooper anzusehen, der in South Dakota im Gefängnis sitzt. Diane, die nicht gut auf das FBI zu sprechen ist, lässt sich widerwillig darauf ein. Als sie den Mann begutachtet, ist sie sich sicher: Das ist nicht Dale Cooper. Später kommt dieser durch eine fiese Drohung aus dem Gefängnis frei. Unterdessen Dale Cooper im Körper von Dougie in Las Vegas. Ein Killer wurde auf ihn angesetzt und er entgeht knapp einem Anschlag mithilfe von... das sagen wir mal lieber nicht...

EPISODE 8 (Originaltitel: The Return – Part 8)
Coopers böser Doppelgänger ist nun aus dem Knast freigekommen und sitzt mit Ray im Fluchtauto. Ray behauptet, dass er Informationen hätte, die Cooper unbedingt haben möcht. Cooper will Ray erledigen, doch der ist nicht von gestern und schießt COoper über den Haufen. Direkt im Anschluss fallen die schwarzen Vagabunden über die Leiche her und holen eine Kugel heraus, auf der das Gesicht von Bob abgebildet ist. Rückblick ins Jahr 1945, der Trinity-Atombombentest sowie einige abstrakte Szenen mit dem Riesen und eine bisher Unbekannten aus der Lodge. Sprung ins Jahr 1956 in New Mexico. Eine Mischung aus Frosch und Insekt schlüpft aus einem Ei, kriecht in ein Haus und in den Mund eines schlafenden Mädchens, das durch einen speziellen Spruch eines der schwarzen Vagabunden, der eine Radiostation überfallen hat und nun unablässig sende, eingeschlafen ist. Man merkt vielleicht, das ist recht skurril und so herrlich David-Lynch-mäßig, genau für solche Dinge liebt man den Mann, zumindest wenn man mit Werken wie "ERASERHEAD" etwas anfangen kann. Episode 8 dürfte auch den letzten Mainstream-Gucker vertrieben haben, andere dürften spätestens jetzt "TWIN PEAKS" verfallen sein, auch wenn dieser Bilderalbtraum nicht viel mit Staffel 1 oder 2 zu tun hat. "TWIN PEAKS" war, wie auch "AKTE X" immer gut darin, für jede beantwortete Frage mehrere neue Fragen aufzuwerfen. Episode 8 zumindest erklärt gar nichts und sorgt noch mehr für Verwirrung...

EPISODE 9 (Originaltitel: The Return, Part 9)
Der böse Doppelgänger von Cooper ist ziemlich verletzt und kommt bei seinen Komplizen unter, die versuchen, ihn zu behandeln. Cole, Albert und Diane schauen sich in South Dakota den kopflosen Leichnam von Major Briggs an. In seinem Magen fand man den Ehering von Dougie. Außerdem ist man erstaunt, denn der Körper ist eigentlich viel zu jung für Briggs. Unterdessen in Twin Peaks. Briggs Frau überreicht den Polizisten eine kleine Kapsel. Als der junge Briggs es schafft, sie zu öffnen, ist darin ein Zettel mit mysteriösem Inhalt enthalten...

EPISODE 10 (Originaltitel: The Return - Part 10)
Richard Horne, der mit seinem Auto ein Kind totgefahren hat, erfährt, dass die Zeugin Miriam Sullivan einen Brief an den Sheriff geschrieben hat. Er dreht durch und tötet sie und versucht nun, den Brief aufzuhalten. Doch da er mit dem Cop Chad gut kann, soll der für ihn den Brief aus dem Verkehr ziehen. Janey-E findet langsam Gefallen an ihrem "neuen" Dougie, erst recht, als er ihr eine heiße Nacht bereitet. Das Casino hat ja die Info bekommen, dass Dougie verantwortlich ist dafür, dass eine Versicherungssumme nicht ausgezahlt wurde. Die Mitchum-Brüder werden auf ihn angesetzt. Am Ende gibt die Log-Lady unserem Deputy Hawk noch einen weiteren Tipp...

EPISODE 11 (Originaltitel: The Return - Part 11)
Becky dreht durch, als sie von der Affäre ihrs Mannes erfährt und läuft Amok. Nicht einmal ihre Mutter Shelly kann sie stoppen. So muss Vater Bobby Briggs auftauchen, um sie zur Besinnung zu bringen. Gordon und Albert untersuchen derweil ein Grundstück in South Dakota, wo Bill angeblich Major Briggs gesehen haben will, als ein seltsamer Wirbel am Himmel Gordon beihne wegreißt. Ein mysteriöses Wesen, ein Woodmann, bringt kurz darauf William Hastings auf dem Rücksitz des Polizeiwagen um, mit dem alle gekommen sind. Sheriff Truman und Hawk untersuchen eine alte Indianerkarte und stoßen auf das Schwarze Feuer, das allerdings nicht für Feuer steht, sondern für etwas Artverwandtes. Wohin führen die Koordinaten? Dougie soll den Mitchum-Brüdern den 30-Millionen-Dollar-Scheck bringen. Als er das tut, ändern die natürlich ihre Meinung und bringen den Versicherungsmann nicht um. Stattdessen gehen sie mit ihm was trinken...

EPISODE 12 (Originaltitel The Return – Part 12)
Gordon und Albert treffen sich mit der neuen FBI-Agentin Tamara Preston. Sie wollen die alte Blue Rose Cases reaktivieren und Tamara soll die Stelle des damals verschwundenen Chester Desmond antreten und die Truppe wieder komplettieren. Laura Palmers Mutter Sarah verhält sich bei Einkaufen im Supernarkt äußerst seltsam. Kurz darauf besucht Hawk sie, um nach dem rechten zu sehen. Er bietet ihr Hilfe an, doch sie bleibt abweisend. Sheriff Truman bittet derweil Ben Horne, die Krankenhauskosten für die im Koma liegenden Miriam zu übernehmen. Zum Ende der Episode sehen wir Audrey Horne, die sich mit ihrem kleinwüchsigen Ehemann Charlie streitet, weil er nicht mit ins Roadhouse kommen möchte. Sie möchte dort nach Billy suchen.

EPISODE 13 (Originaltitel: The Return - Part 13)
Dougie ist in seiner Versicherung sehr hoch angesehen, denn die Conga-Brüder kommen dorthin, um ihn abzufeiern. Anthony will Dougie im Auftrag von Mr. Todd allerdings mittels vergiftetem Kaffee um die Ecke bringen, doch sein Gewissen hält ihn letzen Ende davon ab. Der böse Cooper ist derweil auf der Suche nach Ray, um sich an ihm zu rächen, da Ray ihn ja vor kurzem erschießen wollte. Dabei kommt er zu der Gaunerbande von Renzo und unterzieht sich hier einem gängigen Ritual: Dem Armdrücken, was Renzo nicht überlebt. Ray, Mitglieder der wilden Truppe, erzählt Cooper dann ängstlich, dass Phillip Jeffries (damals dargestellt von David Bowie) ihm den Auftrag gab, ihn umzubringen. Weiterhin erfahren wir, dass Norma mit ihrem Diner eine Art Franchise aufgebaut hat, doch es gibt nur eine einzige Filiale, die rote Zahlen schreibt: Ihre eigene. Außerdem lernen wir kennen, was Big Ed so deprimiert...

EPISODE 14 (Originaltitel: The Return - Part 14)
Albert Rosenfield erklärt Tammy von der "Blue Rose Task Force" und ihrer Untersuchungen. Kurz darauf stellt sich heraus, dass Diana die Schwester von Janey-E ist. Dann begleiten wir Gordon Cole in einen seiner Träume, in denen er sich mit Monica Bellucci in Paris trifft. Die Polizisten in Twin Peaks machen sich derweil auf, den Ort Jack Rabbit´s Palace zu finden, wo sich Major Briggs oft zusammen mit seinem Sohn hinbegab und auf den die Log Lady Margaret einen Hinweis gab. Dort angekommen, wird Andy in die White Lodge gezogen und trifft hier auf den Riesen. Er hat eine Vision von einer nackten Frau ohne Augen, die im Wald liegt. James fragt seinen Kollegen East Ender Freddy über den grünen Gummihandschuh aus, den dieser ständig trägt, und erhält eine ungewöhnliche Antwort. Sarah Palmer begibt sich in eine Bar, um in Ruhe eine Bloody Mary zu trinken, wird aber von einem Trucker genervt, doch sie kann sich erfolgreich und blutig seiner Nervigkeit erwehren...

EPISODE 15 (Originaltitel: The Return - Part 15)
Nadine hat sich dank Dr. Jacoby "aus der Scheiße rausgeschaufelt" und sagt Big Ed, dass sie ihn nun endlich freigibt. Der ist sehr froh darüber und begibt sich sofort zu Norma, um Norma die Neuigkeit zu erzählen. Anfangs muss er eine Enttäuschung erleben, doch dann schlägt das Glück zu. Der böse Cooper such nach Phillip Jeffries und trifft auf eine Art Maschine, die an einen Dalek aus Doctor Who erinnert. Die Maschine gibt ihm ein paar rätselhafte Zahlen. James hat im Roadhouse Probleme mit dem Lover von Renee. Dougie alias Dale Cooper ist zwischenzeitlich in Las Vegas mal wieder Kirschkuchen, als er durch einen Hollywoodfilm dazu genötigt wird, eine Gabel in eine Steckdose zu stecken...

EPISODE 16 (Originaltitel: The Return - Part 16)
Der böse Cooper ist auf dem Weg, um den Ort zu erreichen, zu dem er die Koordinaten bekommen hat. Auf dem Weg dorthin nimmt er Richard Horne mit, der auf der Flucht ist. Unterdessen liegt Dougie nach seinem Stromschlag im Krankenhaus im Koma. Als er wieder erwacht, ist er ein neuer Mensch. Audrey und Charlie gehen ins Roadhouse, wo Audrey ihren berühmten Tanz darbietet und befindet sich plötzlich ganz woanders. Diane endet in der Lodge...

EPISODE 17+18 (Originaltitel: The Return – Part 17+18)
Die letzten zwei Episoden kommen als Doppelfolge. Gordon Cole erklärt Albert und Tammy, dass er 25 Jahre ein Geheimnis gehütet hätte und erzählt ihnen von einem Plan, den Major Briggs und Dale B. Cooper damals geschmiedet haben. Der böse Cooper-Doppelgänger kommt in Twin Peaks an und begibt sich zur Polizeistation. Hier hält man ihn natürlich anfangs für den echten Cooper, doch innerhalb der Station spielen sich kurz darauf dramatische Ereignisse ab. Auch der echte Cooper, der durch den Stromstoß wieder zu sich gefunden hat, trifft am Ort des Geschehens ein. Nach Klärung der Dinge kehrt Cooper in Laura Palmers Todesnacht zurück, kann er den Mord verhindern? Kurz darauf bittet Lauras Vater ihn im Roten Raum darum, Laura wiederzufinden. Seine Recherchen führen ihn nach Texas...
(Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von David Lynch in dieser Datenbank:

- Twin Peaks - Staffel 3 (USA 2017)
- Mulholland Drive - Strasse der Finsternis (USA 2001)
- Straight Story, The - Eine wahre Geschichte (USA 1999)
- Lost Highway (USA 1997)
- Twin Peaks - Der Film (USA 1992)
- Twin Peaks - Der Riese sei mit dir (USA 1990)
- Twin Peaks - Koma (USA 1990)
- Twin Peaks - Pilot (USA 1990)
- Twin Peaks - Zen, oder die Kunst, einen Mörder zu fassen (USA 1990)
- Blue Velvet (USA 1985)
- Dune - Der Wüstenplanet (USA 1984)
- Elefantenmensch, Der (Großbritannien, USA 1980)
- Eraserhead (USA 1976)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE