//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Silent Venom
(USA 2009)
- Outcast - Staffel 2
(USA 2017)
- Warcraft - The Beginning
(USA 2016)
- Ufo - Es ist hier
(Deutschland 2016)
- Mutant Girls Squad
(Japan 2010)
- Mutant Girls Squad
(Japan 2010)
- Mutant Girls Squad
(Japan 2010)
- The Shallows - Gefahr aus der Tiefe
(USA 2016)
- Fear The Walking Dead - Staffel 3
(USA 2017)
- Marketa Lazarová
(Tschechoslowakei 1967)
- Die Leiche der Anna Fritz
(Spanien 2015)
- Blade Runner 2049
(Großbritannien, Kanada USA 2017)
- Pod - Es ist hier...
(USA 2015)
- Don´t Breathe
(USA 2016)
- Kill Command
(Großbritannien, Rumänien, USA 2016)
- The Witch
(Brasilien, Großbritannien, Kanada, USA 2015)
- Seitenwechsel
(Deutschland 2015)
- Eye in the Sky
(Großbritannien 2015)
- Conjuring 2
(USA 2016)
- Dallas - Staffel 3
(USA 2014)
- 10 Cloverfield Lane
(USA 2016)
- Robogeisha
(Japan 2009)
- Das Rätsel Der Unheimlichen Maske
(England 1962)



Nikita

(Frankreich / Italien 1989)

Originaltitel: Nikita
Alternativtitel:
Regie:
Luc Besson
Darsteller/Sprecher: Anne Parillaud, Jean-Hugues Anglade,
Genre: - Action/Abenteuer


Die drogensüchtige und abgefuckte Nikita überfällt mit ein paar anderen eine Apotheke. Als die Apotheke von Polizisten gestürmt wird, erschiesst sie kaltblütig drei Beamte, bevor sie festgenommen wird. Sie wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch ihr wird ein Angebot unterbreitet: Entweder sie kommt für immer in den Knast, oder sie arbeitet als Undercover-Agentin für besondere Fälle. Sie geht auf letzteres ein und wird einem harten Training unterworfen. Ihr erster Mord-Auftrag in einem vollbesetzten Restaurant verläuft auch gut, und Nikita gesellt sich zu einer Schar professioneller Killer, die willenlos nur Tötungsbefehlen frönen. Doch dann lernt sie einen Mann namens Marco kennen, in den sie sich verliebt...

Luc Besson hat eine unglaubliche Ausdruckskraft in seinen Filmen, die er immer wieder zur Schau stellt. Nikita ist einfach brillant und zeigt uns Einblicke in die kaputten Grundfesten unseres Regierungssystems, die uns allen etwas vormachen. Wie üblich sind Bessons Bilder kalt und realistisch, oftmals in blaues Licht getaucht. Und in Nikita spielt an einer Stelle ein Killer namens Léon mit, dem Luc Besson später sogar einen eigenen Film widmet, nämlich den sehr genialen "LÉON - DER PROFI". Nikita ist absolute Pflicht! (Haiko Herden)

Kleine drogenabhängige Punkerin erschießt versehentlich bei einem Raubüberfall einen Polizisten, wofür sie zu lebenslänglich verurteilt wird, was sie natürlich ziemlich depressiv werden läßt. Von einer geheimen staatlichen Organisation wird ihr „Tod“ inszeniert und ihr wird angetragen, sich als Geheimdienstlerin ausbilden zu lassen und dann als „Schläferin“ zu arbeiten. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten und einer ersten bestandenen Bewährungsprobe wird Nikita ins „normale“ Leben entlassen, wohlwissend, dass jederzeit das Telefon klingelt und ein Auftrag ansteht. Sie lernt Marco, einen Supermarktkassierer, kennen und beide verlieben sich schnell ineinander. Alles läuft prima, bis der erste Auftrag kommt, dann der zweite und schließlich der dritte, bei dem dann aber auch alles schiefgeht...

Regisseur Luc Besson ist bekannt duch seine Filme „SUBWAY“, „IM RAUSCH DER TIEFE“, „LEON - DER PROFI“ und „DAS FÜNFTE ELEMENT". Mit NIKITA hat er einen seiner besten Hochspannungsthriller geschaffen, der eine amerikanische Neuverfilmung („CODENAME: NINA“) und eine Fernsehserie nach sich zog. Die Besetzung mit Anne Parillaud und Tcheky Karyo ist hervorragend und einmal mehr spielt Jean Hugues Anglade (“BETTY BLUE“, „KILLING ZOE“...) ganz hervorragend. Insgesamt knapp zwei Stunden beste Action-Unterhaltung, die nichts zu wünschen übrigläßt, ein absoluter Klassiker! (A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Luc Besson in dieser Datenbank:

- Valerian - Die Stadt Der Tausend Planeten (Frankreich 2017)
- Lucy (Frankreich 2014)
- Angel-A (Frankreich 2005)
- Johanna von Orleans (USA 1999)
- Fünfte Element, Das (USA 1996)
- Léon - Der Profi (Frankreich 1994)
- Nikita (Frankreich / Italien 1989)
- Im Rausch der Tiefe (Frankreich 1987)
- Subway (Frankreich 1985)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE