//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Dark By Noon - Der Zeitreisende
(Irland 2012)
- The Man In The High Castle - Staffel 1
(USA 2015)
- Crawlspace - Dunkle Bedrohung
(Australien 2012)
- In Fear
(Großbritannien 2013)
- Allies Alptraum
(USA 2015)
- Pet
(USA, Spanien 2016)
- Silicon Valley - Staffel 3
(USA 2016)
- Igor And The Lunatics
(USA 1985)
- Perfect Sense
(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)
- Die Horror Party
(USA 1986)
- Die Vorsehung - Solace
(USA 2015)
- Encounter
(USA 2015)
- Marquis
(Belgien, Frankreich 1989)
- Die Insel der besonderen Kinder
(USA, Belgien, England 2016)
- Alien - Covenant
(USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- The Baby´s Room
(Spanien 2006)
- The Muppets - Staffel 1
(USA 2015)
- Wrecker
(Kanada 2015)
- Himizu - Dein Schicksal ist vorbestimmt
(Japan 2011)
- Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse
(Kanada 2014)
- Green Room
(USA 2015)
- Killer Queen
(USA 1986)
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Milk
(USA 2008)



Trainspotting

Originaltitel: Trainspotting
Alternativtitel:
Regie:
Danny Boyle
Darsteller/Sprecher: Ewan McGregor, Even Bremner, Johnny Lee Miller, Kevin McKidd,
Genre: - Drama


Schottland. Mark Renton ist heroinabhängig und zusammen mit seinen Freunden hängt er den ganzen Tag ab. Da ist zum einen Spud, ebenfalls tief abhängig, Sick Boy, bekennender James-Bond-Fan, Tommy, der zwar irgendwie noch clean ist, aber trotzdem mit drin hängt und Begbie, Alkoholiker und lebende Zeitbombe, dazu noch brutal und ständig auf Prügeleien aus. Trotz allem scheint das Leben für die Clique einigermaßen gut zu laufen, ohne größere Probleme kommt man über den Tag. Dieses allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, an dem das Baby von Sick Boy und seiner Freundin Allison stirbt. Um den Schmerz und die Schuld zu verdrängen, nehmen alle noch mehr Drogen und das Leben gerät nun doch völlig aus der Bahn, was auch kriminelle Taten nach sich zieht. Mark will aussteigen und macht eine Entziehung mit Methadon, doch als er dann eines Tages wieder mit seinen Freunden zusammenkommt, fängt es bei ihm wieder an. Es folgt eine radikale Entgiftung bei seinen Eltern, doch von seinen Freunden kommt er trotzdem nicht los...

Eine erschütternde Komödie, so könnte man diesen kleinen großen Film aus England vielleicht nennen. Er beschönigt nichts, gibt aber auch zu, dass man mit Drogen tolle Erfahrungen machen kann, doch das „reale“ Leben steht trotzdem immer an erster Stelle. „Trainspotting“ ist übrigens ein Begriff für das „Tun sinnloser Dinge“, hier z.B. sehr gut umgesetzt, als Mark Renton bei der Entgiftung in seinem ehemaligen Kinderzimmer die Loks auf seiner Kindertapete zählt. „TRAINSPOTTING“ ist ein echter Kultklassiker, gespickt mit einigen grotesken Drogenszenen (z.B. die mehr als eklige Kloszene), mit wirklich tollen Schauspielern und noch viel besserer Musik (New Order, Blur, Elastica, Iggy Pop, Pulp, Lou Reed und vielen mehr). (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Danny Boyle in dieser Datenbank:

- Steve Jobs (USA 2015)
- Trance - Gefährliche Erinnerung (Großbritannien 2013)
- 127 Hours (Großbritannien 2010)
- Sunshine (England 2007)
- 28 Days Later (Niederlande / England / USA 2002)
- Beach, The (USA 2000)
- Lebe lieber ungewöhnlich (USA 1997)
- Kleine Morde unter Freunden (England 1994)
- Trainspotting ( )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE