//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Outlaws - Die wahre Geschichte der Kelly Gang
(Australien, Großbritannien 2019)
- V Wars - Staffel 1
(USA 2019)
- Hooligan Wars - Einer gegen die Ultras
(Großbritannien 2012)
- The Irishman
(USA 2019)
- Das Schwert des Shogun
(Großbritannien, Japan, USA 1980)
- Slasher - Solstice - Staffel 3
(USA 2019)
- Wir
(USA 2019)
- Ein Toter hing im Netz
(Deutschland, Jugoslawien 1960)
- Young Sheldon - Staffel 2
(USA 2018)
- Die Goldfische
(Deutschland 2019)
- What Keeps You Alive
(Kanada 2018)
- What Did Jack Do?
(USA 2017)
- Theater des Grauens
(England 1972)
- Drecksau
(Belgien, Deutschland, Großbritannien, Schweden, USA 2013)
- Das Fleisch der Orchidee
(Deutschand, Frankreich, Italien 1974)
- Kästner und der kleine Dienstag
(Deutschland, Österreich 2016)
- Rate Your Date
(Deutschland 2019)
- Action Point
(USA 2018)
- Raised By Wolves - Staffel 1
(USA 2020)
- Der Junge muss an die frische Luft
(Deutschland 2018)
- Boruto - Naruto Next Generations - Episode 33-51
(Japan 2018)
- Radius - Tödliche Nähe
(Kanada 2017)
- Fahrenheit 11/9
(USA 2018)
- Doctor Who - Staffel 11
(Großbritannien 2018)



Gangs Of New York

(USA 2002)

Originaltitel: Gangs Of New York
Alternativtitel:
Regie:
Martin Scorsese
Darsteller/Sprecher: Leonardo DiCaprio, Daniel Day-Lewis, Cameron Diaz, Jim Broadbent, John C. Reilly, Henry Thomas, Liam Neeson, Brendan Gleeson, Gary Lewis,
Genre: - Action/Abenteuer - Drama


Ca. 1845 in Manhattan, Five Points. Bei einem Aufstand brachte der Gangsterboss William „The Butcher“ Cuttling Amsterdams Vater vor dessen Augen um. 15 Jahre später, der Ire Amsterdam ist inzwischen ein junger Mann geworden, kommt zurück in die Stadt und möchte sich rächen. Er hat kaum eine Chance, an den Butcher ranzukommen und deshalb schmuggelt er sich in dessen Gang ein. Erst arbeitet er als Dieb und schon bald kann er sich als persönlicher Adjutant des Butchers hocharbeiten. Dieser behandelt den jungen Mann wie seinen eigenen Sohn und Amsterdam bekommt Zweifel, ob er den Mann wirklich töten soll. Dann verliebt er sich in die Diebin Jenny Everglade, die Vertraute von dem Butcher. Als Amsterdam beschließt, den Mörder seines Vaters doch zu töten, eskaliert in den Strassen von Five Points der Bürgerkrieg…

Es heißt ja auf dem Cover der DVD: „Regisseur Martin Scorses inszenierte ein fulminantes Epos über den blutigen Reifungsprozess einer großen Nation“, doch dieser Satz sagt ja irgendwie aus, dass diese Nation inzwischen gereift sei, doch seien wir mal ehrlich – gerade in jüngster Vergangenheit hat dieses Land doch gezeigt, dass es auf der Entwicklungsstufe jener Zeit stehen geblieben ist, bzw. dorthin wieder zurückmarschiert ist, im wahrsten Sinne des Wortes. Alles, was anders ist, wird auch heute noch bekämpft und Martin Scorsese hat dies garantiert auch ein bisschen im Hinterkopf gehabt. Viele Anspielungen auf relativ aktuelle Erscheinungen machen dies deutlich. In denke da zum Beispiel an die New Yorker Feuerwehr, die weltweit immer als besonders tapfer gezeigt wurde, hier aber hauptsächlich zum Feuer fährt, um die unverbrannten Wertgegenstände aus dem rauchenden Haus zu rauben.

Herausgekommen ist ein Film, der sein Geld absolut wert ist. Die Kulissen sind Wahnsinn. Scorsese wollte keine Computereffekte haben, er baute das wahrscheinlich größte Set der Filmgeschichte auf (guckt Euch hierzu unbedingt die entsprechenden Making Ofs auf der DVD an) und erschuf ein New York, das faszinierend und gleichzeitig extrem schmutzig und erdig ist. Dazu gibt es perfekte Schauspieler und einige wirklich blutige Effekte, die mich manchmal fragen lassen, wieso hier eine FSK 16 bei rausgekommen ist, doch da hier im Namen der amerikanischen Historie gemetzelt wird, ist das wohl für das jüngere Publikum erträglicher. Einzig zu bemängeln wäre vielleicht die etwas zerstückelte Handlung, die manchmal ein wenig hinter dem immensen Aufwand des Filmes zurückstecken musste und sehr episodenhaft wirkt. Ich befürchte, dass Scorsese eh nicht so viel Wert auf die Story gelegt hat, vielmehr lag sein Fokus in der Visualisierung des New Yorks zu jener Zeit, als die Demokratie geboren wurde und das extrem positive daran ist, dass er dabei sehr unpatriotisch vorgeht. Und er verzichtet auf die übliche Art und Weise Dramatik aufzubauen, was mir ebenfalls sehr sympathisch ist. Man muss Scorsese aber noch in Schutz nehmen bezüglich der Story, denn im Grunde war der Film noch eineinhalb Stunden länger (und der Film läuft so schon 160 Minuten), so dass man nicht weiß, wie der Fluss der Geschichte vorher war.

Es bleibt zu sagen, dass „GANGS OF NEW YORK“ ein wichtiger und vor allem optisch extrem ansprechender Film ist, den man gesehen haben sollte. Und erschreckend macht er auch deutlich, dass das Amerika vor ca. 150 Jahren nicht sehr viel anders war als heute.

Die deutsche Doppel-DVD von Splendid präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS) und Englisch (Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 1:2.35 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte und Englisch verfügbar. Als Extras gibt es auf der ersten Disk einen Audiokommentar von Regisseur Martin Scorsese. Die zweite DVD startet mit einer Doku über das riesige Set, das für diesen Film erbaut wurde (9:06 Min.). Danach gibt es einen Rundgang über genau dieses Sets zusammen mit Regisseur Martin Scorsese. Zwischendurch hat man die Möglichkeit, sich 360 Grad-Schwenks bei besonders interessanten Punkten anzuschauen (22:43 Min.). Weiter geht es mit einer Dokumentation über die Kostüme (8:21 Min.), eine Doku über die Geschichte der „Five Points“ (13:32 Min.), die Discovery Channel Sendung „Die wahren Gangs Of New York“ (34:16 Min.), das Musikvideo „The Hands That Built America“ von U2 (4:49 Min.), den deutschen Kinotrailer (2:27 Min.). den Original Teaser Trailer (2:20 Min.) sowie Trailer zu „FEAR OF THE DARK“, „SOL GOODE“, „NARC“ und „MY BIG FAT GREEK WEDDING“. (Haiko Herden)




Alles von Martin Scorsese in dieser Datenbank:

- Irishman, The (USA 2019)
- Wolf of Wall Street, The (USA 2013)
- Hugo Cabret (USA 2011)
- Gangs Of New York (USA 2002)
- Stanley Kubrik - Ein Leben für den Film (USA 2001)
- Bringing Out The Dead - Nächte der Erinnerung (USA 1999)
- Kundun (USA 1997)
- Casino (USA 1995)
- Zeit der Unschuld (USA 1993)
- Kap der Angst (USA 1991)
- GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia (USA 1990)
- Letzte Versuchung Christi, Die (USA 1988)
- King Of Comedy, The (USA 1982)
- Cannonball (USA 1976)
- Taxi Driver (USA 1975)
- Hexenkessel (USA 1973)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE