//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Wie schmeckt das Blut von Dracula?
(England 1969)
- Johnny Sinclair - Episodenführer Folge 1-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2018)
- Moonlight
(USA 2016)
- Peaky Blinders - Gangs Of Birmingham - Staffel 4
(Großbritannien 2017)
- Schach dem Roboter
(Frankreich 1976)
- Dolan´s Cadillac
(Großbritannien 2009)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- MindNapping - Giallo
(BRD 2017)
- Die Verstoßenen - Am Rande der Apokalypse
(Kanada 2003)
- The Guest
(USA 2014)
- The Butchers - Meat & Greet
(USA 2014)
- Colony - Staffel 2
(USA 2017)
- Visit - Eine außerirdische Begegnung
(Dänemark, Finnland 2015)
- Gyo - Der Tod aus dem Meer
(Japan 2012)
- Shin Godzilla
(Japan 2016)
- Get Out
(USA 2017)
- Geheimagent Barrett Greift Ein
(USA 1965)
- Daimajin - Frankensteins Monster erwacht
(Japan 1966)
- Den Sternen so nah
(USA 2017)
- Liebe zwischen den Meeren
(Neuseeland, USA 2016)
- Another Earth
(USA 2011)
- Don´t Knock Twice
(Großbritannien 2016)
- Das Weihnachtsfest der March Schwestern
(USA 2012)



Brennender Tod

(england 1967)

Originaltitel: Night Of The Big Heat
Alternativtitel:
Regie:
Terence Fisher
Darsteller/Sprecher: Christopher Lee, Peter Cushing, Patrick Allen, Jane Merrow, Sarah Lawson, William Lucas, Kenneth Cope,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery




Auf einer kleinen Insel vor der britischen Küste herrscht während des Winters eine unerklärbare Hitzewelle. Der ominöse Wissenschaftler Hanson glaubt an eine außerirdische Invasion, braucht dafür aber Beweise. Als die Hitze weiter ansteigt und neben Tieren auch erste Menschen sterben, beginnt die Situation außer Kontrolle zu geraten. Gemeinsam mit einigen Inselbewohnern versucht Hanson die Gefahr zu stoppen...

Regisseur Terence Fisher, dazu Christopher Lee und Peter Cushing! In den 60er Jahren ein absolutes Dream-Team des Horrorfilms, das hier einmal mehr zusammen gefunden hat, wenn auch nicht in einer Hammer-Films Produktion. Stilistisch bewegt man sich aber in ähnlichen Bahnen, wie beispielsweise die einige Jahre zuvor entstandenen „Quatermass“-Filme und auch die diversen Invasionsfilme der späten 50er/frühen 60er Jahre aus den USA haben bei „Brennender Tod“ Pate gestanden. Trotz einiger Längen, vor allem aufgrund der inhaltlich eigentlich unnötigen Dreier-Love-Story, ist der Film recht unterhaltsam, wenn auch sicher kein Klassiker des Genres. Die eine oder andere logische Ungereimtheit (wenn mitten im Winter auf einer englischen Insel über 40°C herrschen, wären doch garantiert Legionen von Wissenschaftlern vor Ort, die das untersuchen) oder unfreiwillige Komik (Christopher Lee guckt mit Hornbrille etwas debil aus einer Dachluke) ist zu verschmerzen, lockert so was den Film doch ein wenig auf. Dazu darf die durchaus attraktive Jane Merrow immer wieder eine Menge Haut zeigen, natürlich immer in jugendfreien Gefilden. Blutig wird es hingegen nie. Die Invasoren erinnern zudem ein bisschen an „Horta“ aus der Original „Star Trek“-Serie und wirken nicht so richtig bedrohlich.

Bleibt also ein leidlich unterhaltsamer Film, der wunderbar das Flair der 60er Jahre versprüht und neben legendären Darstellern auch solide Horror/Science Fiction-Kost bietet.

Die deutsche DVD von E-M-S ist in der schönen Reihe „Der Phantastische Film“ als Nummer 3 erschienen. Das Bild ist, wenn man bedenkt, dass der Film über 40 Jahre alt ist, okay, auch, wenn es diverse sichtbare Defekte und kleinere Sprünge gibt. Der deutsche und englische Ton ist ebenfalls in Ordnung. Referenzklasse kann man natürlich weder bei Bild noch Ton erwarten. Das Bildformat scheint zu stimmen und es gibt deutsche Untertitel. Als Bonus findet sich neben einem wie immer informativen Booklet nur eine Bildergalerie mit Drehfotos und Coverartworks. Viel mehr dürfte hier auch kaum aufzutreiben sein. Die DVD in der Amaray-Box kommt in einem Pappschuber, der erfreulicherweise wieder ein anderes Motiv enthält, als das eigentliche Cover. Alles in allem also wieder eine sehr lobenswerte Veröffentlichung. (A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Terence Fisher in dieser Datenbank:

- Frankensteins Höllenmonster (England 1974)
- Devil Rides Out, The (England 1968)
- Frankenstein schuf ein Weib (England 1967)
- Brennender Tod (england 1967)
- Blut für Dracula (England 1966)
- Insel Des Schreckens (England 1966)
- Brennenden Augen von Schloss Bartimore, Die (England 1963)
- Rätsel Der Unheimlichen Maske, Das (England 1962)
- Fluch von Siniestro, Der (England 1960)
- Schlag 12 in London (England 1960)
- Dracula und seine Bräute (England 1960)
- Frankensteins Rache (England 1958)
- Frankensteins Fluch (Großbritannien 1957)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE