//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Akte X - Staffel 11
(USA 2018)
- Chatroom - Willkommen im Anti-Social Network
(Großbritannien 2010)
- Gameras Kampf gegen Frankensteins Monster
(Japan 1980)
- Bed of the Dead
(Kanada 2016)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- MINDNAPPING - Episodenführer Folge 01-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2011)
- Nackt Im Sommerwind
(USA 1965)
- Beneath - Abstieg in die Finsternis
(USA 2013)
- Evil
(USA 2007)
- The Walking Dead - Staffel 7
(USA 2017)
- To Catch A Virgin Ghost
(Südkorea 2004)
- Arq
(USA 2016)
- Das Spiel
(USA 2017)
- Lightning Strikes
(Bulgarien 2009)
- The Bride
(Russland 2017)
- The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
(Großbritannien, USA 2014)
- Leptirica
(Jugoslawien 1973)
- Grenzüberschreitungen - Exkursionen In Den Abgrund Der Filmgeschichte - Marcus Stiglegger
(BRD 2018)
- Vampira
(Großbritannien 1974)
- Hänsel vs. Gretel
(USA 2015)
- The Little Girl - Das Böse hat einen Namen
(Spanien 2012)
- Schatz, nimm du sie!
(Deutschland 2017)
- Moontrap - Angriffsziel Erde
(USA 2016)
- Kingsglaive – Final Fantasy XV
(Japan 2016)



Scream 4

(USA 2011)

Originaltitel: Scream 4
Alternativtitel: Scre4m
Regie:
Wes Craven
Darsteller/Sprecher: David Arquette, Neve Campbell, Courteney Cox, Emma Roberts, Hayden Panettiere, Anthony Anderson, Adam Brody, Rory Culkin,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Vor 15 Jahren schlug der Killer zuerst in Woodsboro zu. Sydney Prescott hat seither versucht, ihr Leben zu ordnen, was sie mit der Veröffentlichung eines Buches abschließen möchte. Um das Werk zu bewerben, kommt sie zurück in ihre Heimatstadt – und schon beginnt das Morden von vorne. Erneut ist ein Killer unterwegs, wiederum im gleichen Outfit, wieder scheint alles wie früher zu sein, doch etwas ist anders...

Nun denn, alles kommt irgendwann wieder. Das Gespann aus Regisseur Wes Craven und Drehbuchautor Kevin Williamson wollen es nach dem vergeigten dritten Teil noch einmal wissen. Um es kurz zu machen: Der Film unterhält durchaus in seinen Grenzen, erfindet aber das Genre nicht neu, kann es trotz einiger Mühen aber auch nicht parodieren. Wenn man es genau nimmt, gibt es eigentlich inhaltlich kaum Unterschiede zum Teil 1, außer dass alles etwas moderner ist und die jungen Helden von damals älter sind und es dafür neue junge Helden gibt. Schön ist es zumindest, die alten Schauspieler von damals wieder zu sehen, genau genommen Neve Campbell, Courteney Cox und David Arquette, insofern kommt ein beinahe retromäßiges Gefühl auf. Dass man im Grunde den ersten Film noch einmal neu erzählt, passt ja aber eigentlich auch zur Serie, die ja immer schon ironisch mit dem Slasherfilm umgegangen ist. Regeln werden hier aufgezeigt, peinlich genau umschifft, um dann absichtlich in genau jene unausweichlichen Regeln zurückzufallen, denn Slasherfilme sind nur Slasherfilme, wenn sie gewisse Wiedererkennungsmerkmale haben. „SCREAM 4“ jedenfalls kann man sich als Freund der Serie wirklich problemlos anschauen, aber der Start einer neuen Trilogie dürfte das hier nicht sein. (Haiko Herden)




Alles von Wes Craven in dieser Datenbank:

- Scream 4 (USA 2011)
- My Soul To Take (USA 2010)
- Verflucht (USA 2005)
- Scream 3 (USA 2000)
- American Nightmare, The - Der amerikanische Albtraum (England, USA 2000)
- Music of the Heart (USA 1999)
- Music Of The Heart (USA 1998)
- Scream 2 (USA 1997)
- Scream - Schrei (USA 1996)
- Vampire in Brooklyn (USA 1995)
- Morty (USA 1995)
- Wes Craven´s Night Visions (USA 1990)
- Shocker (USA 1989)
- Schlange im Regenbogen, Die (USA 1987)
- Tödliche Freund, Der (USA 1986)
- Nightmare - Mörderische Träume (USA 1984)
- Exit - Ausgang ins Nichts (USA 1984)
- Im Todestal der Wölfe (USA 1984)
- Ding aus dem Sumpf, Das (USA 1981)
- Tödlicher Segen (USA 1981)
- Night Kill - Eine tödliche Bedrohung (USA 1978)
- Letzte Haus links, Das (USA 1972)
- Wes Craven´s New Nightmare ( )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE