//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Die Gruft der Vampire
(England 1970)
- Hamburger Hill
(USA 1987)
- Das Zeitalter der Dummheit
(Großbritannien 2009)
- Happy Death Day 2U
(USA 2019)
- Sensoria
(Schweden 2015)
- Malcolm mittendrin - Staffel 3
(USA 2003)
- So was von da
(Deutschland 2018)
- Frösche - Killer aus dem Sumpf
(USA 1972)
- Parasiten-Mörder
(Kanada 1974)
- Hunde des Krieges
(Großbritannien, USA 1980)
- Glass
(USA 2019)
- Paratrooper
(USA 1988)
- Der Andro-Jäger - Staffel 1
(Deutschland 1982)
- Amerikanisches Idyll
(USA 2016)
- The Witcher - Staffel 1
(Polen, USA 2019)
- Der Kreis
(USA 2015)
- Krieg der Welten - Staffel 1
(Großbritannien, Frankreich 2019)
- Tarzans Vergeltung
(USA 1934)
- 1000 Arten Regen zu beschreiben
(Deutschland 2017)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 3
(USA 2019)
- Der Unmoralische Mr. Teas
(USA 1959)
- Tenet
(Großbritannien, USA 2020)
- Das Streben nach Glück
(USA 2006)
- Stan & Ollie
(Großbritannien, Kanada, USA 2018)



Die Fliege

(USA 1986)

Originaltitel: Fly, The
Alternativtitel:
Regie:
David Cronenberg
Darsteller/Sprecher: Jeff Goldblum, Geena David, John Getz,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Die Geschichte um Seth Brundle(Jeff Goldblum), einen jungen und idealistischen Wissenschaftler fängt so schön an. Er lernt auf einer Party die Journalistin Veronica(Geena Davis) kennen und bittet sie, sich seine Erfindung anzusehen und seine Fortschritte zu dokumentieren. Seine Erfindung ist ein Teleporter. Das zu befördernde Objekt wird in seine Bestandteile zerlegt und auf der anderen Seite neu errichtet. Veronica findet nicht nur Interesse an der Erfindung, sondern auch an dem Wissenschaftler selbst. In den folgenden vierzig Minuten wird die Liebe geschildert, die Seth und Veronica bald verbindet und die Weiterentwicklung der Maschine. Gegenstände funktionieren ja, aber den Affen, den Seth Brundle als Versuchskaninchen benutzt, krempelts von innen nach außen(unschöner Anblick). Als Seth glaubt, dass er endlich den Durchbruch geschafft hat(weil die Teleportation die Affen plötzlich nicht mehr tötet), macht er einen Selbstversuch, der Anfang vom Ende ist. Seth kommt zwar unverändert und mit gutem Gefühl wieder heraus, aber er hat eine Kleinigkeit übersehen. In dem Teleporter war zur selben Zeit mit ihm eine Fliege. Und die Fliege ist nicht wieder heraus gekommen, jedenfalls nicht so, wie sie rein ging. Seth bekommt plötzlich unglaubliche Fähigkeiten. Er hat eine unermüdliche Ausdauer, ist stärker als alle anderen und kann an der Decke kriechen. Schön für ihn, doch auch sein Körper verändert sich. Als er die Stacheln auf seinem Rücken bemerkt, trennt er sich von Veronica. Der mittlerweile wahnsinnig gewordene Seth macht sich bereit auf die totale Mutation zum Fliegenmenschen. Veronica stellt mittlerweile fest, dass sie schwanger ist. Als sie dies Seth erzählen will, hat dieser sich bereits verändert.

David Cronenberg zeigt in seinem Hollywoodeinstand die schrecklichen Ausmaße, die der Fortschrittsdrang bringen kann. Seth Brundle geht einen Schritt zu weit und Cronenberg will die Menschheit davor warnen, dass gleiche zu tun. Und das tut er mit Spannung, Dramatik und Splatter. Wie fast immer bei Cronenberg gibt es viele abgerissene oder zerstückelte Gliedmassen, so reißt Seth Brundle in seinem anfänglichen Fliegenstadium einem vorlauten Rocker beim Armdrücken fast den selbigen raus. Der Film basiert auf einem Horrorfilm mit gleichem Titel von 1958 mit Vincent Price. Natürlich wird nur ein Teil der Ausgangssituation übernommen und der Rest dann modernisiert und völlig umgemodelt. 1988 fand der Film dann ein Sequel, in dem Seth Brundles Sohn geboren wird. Leider hat "Die Fliege II" das meiste an Atmosphäre und Beeindruckendem verloren, was Teil 1 hatte. Einen Oscar gab es für die Spezialeffekte an Chris Wales, der dann auch dieses Sequel drehte. (Sebastian Schmidt)




Alles von David Cronenberg in dieser Datenbank:

- Maps to the Stars (Deutschland, Frankreich, Kanada, USA 2014)
- Cosmopolis (Frankreich, Italien, Kanada, Portugal 2012)
- A History Of Violence (USA 2005)
- Jason X (USA 2002)
- Spider (USA 2002)
- American Nightmare, The - Der amerikanische Albtraum (England, USA 2000)
- Resurrection - Die Auferstehung (USA / Kanada 1999)
- Existenz (USA 1999)
- Crash (USA 1996)
- Blood And Donuts (Kanada 1995)
- M. Butterfly (USA 1993)
- Naked Lunch (Kanada / Japan / England 1991)
- Cabal - Die Brut der Nacht (USA 1990)
- Unzertrennlichen, Die - Dead Ringers (Kanada, USA 1988)
- Fliege, Die (USA 1986)
- Dead Zone, The - Das Attentat (USA 1983)
- Videodrome (USA / Kanada 1983)
- Brut, Die (Kanada 1979)
- Überfall der teuflischen Bestien, Der (Kanada 1977)
- Parasiten-Mörder (Kanada 1974)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE